Wählen Sie die richtigen Kaffeemaschinen

Best espresso machine 2020: Get great coffee every time

In den meisten Küchen gibt es Kaffeemaschinen. Persönlich habe ich drei. Eine Kaffeemaschine, die permanent aus ist, und zwei Kaffeemaschinen, die es mögen, im Schrank! Mit der Zeit werde ich sicher mehr Kaffeezubereitungsgeräte sammeln, da ich ein bekennender Kaffeesüchtiger bin. Aber ich bin nicht allein.

In den letzten 10 bis 15 Jahren hat sich das Interesse Großbritanniens an Kaffee stark verändert. Der Bedarf an echtem Kaffee auf Espressobasis hat dramatisch zugenommen. Instantkaffee aus der Dose oder bestenfalls “Pour and Serve” -Filterkaffeemaschinen waren in den letzten dreißig Jahren die Hauptmethode für die Kaffeeversorgung. Ich kann aus früheren Erfahrungen beim Verkauf von Kaffeemaschinen, die Espressokaffee mit “echten Bohnen” zubereiten, an Unternehmen im Lebensmittel- und Getränkebereich sprechen. Heutzutage würden diese Arten von Geschäften nicht weniger als eine traditionelle Espressomaschine oder eine Bean-to-Cup-Maschine in Betracht ziehen. Damals war die britische Öffentlichkeit eigentlich nur an “Instant” -Kaffee gewöhnt, und Espresso war etwas Fremdes. Unternehmen sahen keine Notwendigkeit, “fremd” zu werden.

Vor nicht allzu langer Zeit war es nicht komplizierter, eine Tasse Kaffee zuzubereiten, als sich für Ihre Lieblingsmarke Instantkaffee zu entscheiden und einen Wasserkocher zu kochen. Wie haben sich die Dinge verändert! Die Verbreitung von Cafés auf der ganzen Welt hat uns alle in Bezug auf das, was wir trinken, genauer beschrieben. Unglaublich 20% der britischen Haushalte sind jetzt damit zufrieden, Lattes und Cappuccino in unserem örtlichen Café zu trinken, und besitzen jetzt eine Kaffeemaschine, damit wir unsere Lieblingskreation zu Hause genießen können.

Eine übliche Kaffeemaschine ist die Espressomaschine. Diese Maschinen machen Kaffee mit Dampf, der durch dicht gepackte, fein gemahlene Kaffeebohnen gepumpt wird. Das Ergebnis dieses Prozesses hängt davon ab, wie der Bediener ihn auswählt, was von den für seine Maschine verfügbaren Optionen abhängt. Diese Maschinen variieren von einer Maschine, die einfach Dampf mit einem Druck von Bar 15 durch einen Portafilter pumpt, der gemahlenen Kaffee hält, bis zu programmierbaren. Programmierbare Maschinen mahlen Ihren Kaffee, machen Ihren Espresso nach Ihren Wünschen und entsorgen sogar den verbrauchten Boden und senden dann eine saubere Spülung durch die Maschine. Einige Maschinen haben möglicherweise andere Aufsätze, um Cappuccinos und Lattes herzustellen. Einige Maschinen, die Espressos ähnlich sind, verwenden einen höheren Druck von 19 bar.

Wie der Name schon sagt, produzieren automatische Bohnen-zu-Tassen-Maschinen Kaffee direkt aus Kaffeebohnen. Wie der Name schon sagt, kümmert sich die Maschine um all dies. Sie müssen nur den Behälter oben auf der Maschine mit Ihrer persönlichen Auswahl an Kaffeebohnen fühlen, die Maschine mit Ihren individuellen Einstellungen einrichten und die Maschine erledigt alles andere – sie mahlt die Kaffeebohnen, misst die richtige Menge an Boden und Stempeln Der Boden extrahiert den Geschmack mit einem professionellen Druck von 15 bar (oder höher) aus dem Boden und schäumt bei Bedarf auch Milch auf.

Es gibt auch kommerzielle Kaffeemaschinen, die zusätzliche Optionen wie Tee, heiße Schokolade und andere kühle Getränke auch über die Verkaufsstellen anbieten. Dies ist einer der größten technischen Fortschritte, die bei Kaffeemaschinengeräten zu verzeichnen sind. Es besteht die Möglichkeit, dass Leute immer wieder die gleiche Art von Kaffee trinken, obwohl er sehr gut ist. Daher wird es unter den Menschen immer einen Drang geben, etwas Neues auszuprobieren, da die Menschen immer neue Menüs und Getränke wünschen. Daher ist es eine gute Idee, in ein größeres und besseres Kaffeezubereitungsgerät zu investieren, mit dem verschiedene Arten von Getränken hergestellt werden, die von Zeit zu Zeit zusammen mit Kaffee genossen werden können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *