Wie Sie dazu kommen können, Kaffee zu trinken

New study reveals drinking coffee regularly can lead to this super ...

Schauen wir uns vier der besten Gründe an, warum die Leute diese erste Tasse am Morgen und jede Tasse danach wirklich genießen. Heute werden wir einige der endlosen Möglichkeiten erkunden, warum Menschen Kaffee als Lieblingskonsum wählen.

Ahh, guter alter Tropfkaffee. So wie es deinem Opa früher gefallen hat. Nehmen Sie fast kochendes Wasser, legen Sie es in Kaffeesatz und lassen Sie es durch einen Filter passieren. Denken Sie, Mr. Coffee trifft Folgers. Bingo! Seien wir fair, die Techniken haben sich seit den alten Tagen drastisch verbessert und wir sehen einige feine Tassen Kaffee, die durch den Tropfprozess hergestellt wurden. Mit speziellen Brühgeräten, die speziell auf Impulsbrühen auf fein gemahlenem Kaffee eingestellt sind; Sie können den Unterschied zwischen einem Mr. Coffee-Tropfstil und einer Tasse Kaffee in Café-Qualität erkennen.

Eine im letzten Jahr durchgeführte medizinische Studie hat gezeigt, dass Menschen, die während ihrer Lebensmitte täglich mindestens 3 Tassen Kaffee trinken, in späteren Jahren ein geringeres Risiko haben, an Demenz und Alzheimer zu erkranken. Laut der Studie ist Koffein für die Reduzierung der Anzahl von Beta-Amyloid-Proteinen in unserem Gehirn verantwortlich. Protein Beta-Amyloid ist ein Peptid, von dem lange angenommen wurde, dass es die Alzheimer-Krankheit auslöst.

Kaffee macht Angst. Da Kaffee Koffein enthält, kann zu viel Koffein im Körper negative Nebenwirkungen verursachen. Angstzustände, Nervosität und Herzklopfen sind Reaktionen bei Menschen, die zu viel Koffein konsumieren. Menschen, die empfindlich auf Kaffee reagieren, werden auch nach dem Trinken einer einzigen Tasse ängstlich. Wegen zu viel Koffein klagt eine davon betroffene Person häufig über Schlafstörungen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass an einem Tag eine empfohlene Menge Kaffee konsumiert werden muss. Ein bis zwei Tassen Ihres Lieblingskaffees reichen aus, um Sie durch den Tag zu bringen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie zu viel Zucker oder Milch hinzufügen, um die Kalorien zu schonen. Und während Kaffee viel für Sie tun kann, hat zu viel davon schlechte Auswirkungen.

Eine Studie, die von Forschern des Wellness Institute der Cleveland Clinic und der Harvard University durchgeführt wurde, hat gezeigt, dass beim Trinken von Kaffee, auch von entkoffeiniertem Kaffee, ein geringeres Schlaganfallrisiko erreicht wird. Dies liegt an den wertvollen Antioxidantien, die im Kaffee enthalten sind. Das Trinken von gesundem Kaffee führte zu einer 10% igen Verringerung des Schlaganfallrisikos im Vergleich zu Soda, einem anderen beliebten Getränk.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *